HOME
 

Zwergspitz-
Galerie
 

Berichte/Info
 

Links

 
 
 
English
Version
 
 
 
 
E-mail
 
 
Guestbook by GuestWorld
Sign
View
 


 
Perser
 
 
 
eXTReMe Tracker

Zwergspitz-Pomeranian



Pomeranians bei der Del Sur KC Dog Show, USA
im November 2003


  Bei meinem letzten Urlaub in den USA hatte ich wieder die Gelegenheit, eine Hundeausstellung zu besuchen, die Del Sur Kennel Club Show in Rancho Santa Fe, Californien. Es war eine Ausstellung für alle Rassen, die Anfang November und bei warmem, sonnigem Wetter auf einem weitläufigen Gelände im Freien stattfand.
  Mit 30 Meldungen war eine große Anzahl von Pomeranians vertreten, die diesmal hauptsächlich in helleren Farben wie orange, creme und weiß zu sehen waren. Besonders die Farbe weiß erfreute sich großer Beliebtheit, da die Zucht von weißen Pomeranians in den USA zu lange vernachlässigt wurde und schöne, typvolle Hunde immer noch selten zu sehen sind. So gab es viel Beifall auch von den anderen Ausstellern für die beiden weißen Rüden "Blitzen's Nuttin To It" und "Dreamquest My Lil Poki Moki", - übrigens Vater und Sohn - , die ein großartiges Bild in der Paarklasse abgaben. Sie stammen von den Blitzen- und Kim Kara-Blutlinien, die trotz einem schweren Rückschlag - nachdem bei einem Feuer der berühmte Stammvater der weißen Zucht "Ch. Ryals' Sir Blitzen" und viele andere Pomeranians ums Leben gekommen waren - bis heute erhalten geblieben sind.

    
Im Gleichklang in der Paarklasse: Die weißen Pomeranians
"Blitzen's Nuttin To It" und "Dreamquest My Lil Poki Moki"


  Auf übermäßiges Trimmen schien bei vielen Hunden verzichtet, und besonders beeindruckt war ich von den Hündinnen in der Offenen Klasse, die alle mit einem gutem Haarkleid vorgeführt wurden.


"Ch. Showcase Last Dance", -
Pomeranianhündin in orange

  Das BOB ging an den orangen Rüden "Ch. Sirius It's All About Me", genannt "Ricky", der mit zahlreichen Best in Show-Siegen einer der Top-Pomeranians des Landes ist, und der in den Vorjahren 2001 und 2002 der Pomeranian Nr. 1 der USA gewesen war. Die Kampagne eines Top-Pomeranians in den USA kann sich nicht jedermann leisten, das wird schnell ganz klar, wenn von Summen wie 100.000 $ Kosten für Handler und weiteren 50.000 $ Ausgaben für Werbeanzeigen innerhalb nur eines Jahres gesprochen wird, - wobei je nach Hund nach oben natürlich keine Grenzen sind!
  Ricky war sich seiner Berühmtheit glücklicherweise nicht bewußt, er war ein aufgeweckter, kleiner Hund, der seine Freiheiten im Wohnmobil seines Handlers genoß, und bei unserem Aufenthalt dort am Nachmittag auch mit mir Freundschaft schloß und auf meinem Schoß schlief.


"Ch. Sirius It's All About Me", - einer der
Top-Pomeranians der USA mit seinem Handler


  Wir blieben den ganzen Tag auf der Schau, denn wir hatten erfahren, daß in der "Toy Group" mehrere Top-Hunde der anderen Rassen vertreten waren. Eine Gruppe von solcher Qualität mit den Top-Siegern des Landes bekommt man normalerweise nur bei der Westminster-Schau zu sehen. Ein Bummel zu den Verkaufsständen zwischendurch zeigte, dass der Pomeranian in den USA zu den beliebtesten Hunderassen zählt, denn hier war ein sehr reiches Angebot der verschiedensten Artikel mit Pomeranianmotiven zu finden.


Orange-sable Rüde
"Kayra's Busting Out Diamonds"


  Die Gruppenwettbewerbe fanden am späten Nachmittag in drei verschiedenen Ringen statt und dauerten bis zum Einbruch der Dunkelheit, was das Richten erheblich erschwerte. So verließen wir das Ausstellungsgelände noch vor dem Best In Show-Wettbewerb, zumal uns auch noch die Rückfahrt auf einem überfüllten Freeway bevorstand.
  Ein Grund für meine Reise nach Amerika war gewesen, einmal die Pomeranians in der Farbe blue merle zu sehen, die eine Freundin von mir züchtet. Die Farbe bzw. die Zucht mit dem Merle-Gen ist unter den amerikanischen Züchtern sehr umstritten, doch die Pomeranians dieser bestechenden Farbzeichnung finden immer mehr Liebhaber auch unter den ernsthaften Züchtern, und der erste vielversprechende Nachwuchs wird bereits auf den Ausstellungsring vorbereitet.


Eine vielversprechende
10 Wochen alte Pomeranianhündin
in der Farbe blue merle




© 2004, B. Sovonja

(Im "Spitz-Broeders/Spitz-Fraternité" Nr. 42, Mai 2004
des Deutschen Spitz Clubs of Belgium)




zurück zu Berichte / Informationen

HOME